Study in Perth, Australia for a future of success. Learn and work with industry leaders in science, technology, business, humanities and the arts.

Wirtschaft in Perth


Investitionen — Perth als aufsteigendes Finanzzentrum im asiatischen Pazifik

Bei allen in Australien aufgeführten Unternehmen wird Perth in der Frage nach dem bevorzugten Firmensitz am höchsten eingestuft. Auch internationale Firmen ziehen Perth anderen australischen Städten vor; wegen der Unsicherheit in Europa und der weltweit schwierigen wirtschaftlichen Lage betrachten viele internationale Investoren inzwischen Perth als Drehscheibe für ihre Aktivitäten in Übersee. Investitionen im Wert von über 267 Milliarden AUD in Westaustralien haben über 85 Firmen aus Übersee dazu motiviert, im Jahr 2012 Büros in Perth einzurichten, darunter 43 Firmen aus der EU.


 

Australiens digitales Kapital — boomt in mehr als nur einer Hinsicht!

Im Rahmen seiner ersten australischen "e-Town Awards" hat Google kürzlich Perth als digitale Hauptstadt Australiens aufgeführt. Die Digitalwirtschaft Australiens ist so viel wert, wie an Eisenerz aus dem Kontinent exportiert wird, und trägt wesentlich zur Erreichung der Wachstums und der Interaktion mit denjenigen Branchen bei, die nicht direkt am Rohstoff-Boom beteiligt sind. Perth war die am höchsten eingestufte Stadt im Land und wird in absehbarer Zukunft vorne dabeibleiben, wenn der Erfolg Westaustraliens anhält.


 

Austal — US-Investitionen in westaustralische Werften

Das US-Militär hat vor kurzem die westaustralische Werft Austal, mit der ein Vertrag über zehn Schiffe besteht, mit der Anfertigung zweier weiterer Schiffe beauftragt. Die zwei revolutionären neuen Schiffe für den Kampfeinsatz in Küstengebieten werden auf der Werft des Unternehmens in Alabama gebaut.


 

Ausbildung — Qualifizierung für qualifizierte Arbeitskräfte

Im Jahr 2012 haben an den fünf Universitäten der Stadt Perth beinahe 15 % der australischen Absolventen in den Bereichen Physik und Astronomie, Geowissenschaften, Ingenieurswissenschaften und verwandten Technologien, Prozess- und Rohstofftechnik, Bauingenieurwesen und Jura sowie beinahe 19 % der internationalen Absolventen ihr Studium abgeschlossen.